Dogmatik

Aus Athpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Dogmatik reflektiert die Inhalte des christlichen Glaubens und stellt sie (in der Regel angelehnt an die Reihenfolge der Glaubensbekenntnisse) systematisch dar.

Man unterscheidet folgende Teilgebiete:

  • Theologische Anthropologie Geschöpflichkeit, Gottebenbildlichkeit, Sündenfall, Rechtfertigung des Menschen
  • Gotteslehre Wort und Begriff >Gott< im allgemeinen; der jüdisch-christliche Gott; Schöpfung, Vorsehung, Allmacht, Vater-Sein, Trinität usw.
  • Christologie ist die Reflexion und Auslegung der Person Jesus Christus.
  • Soteriologie ist die Reflexion über das Heil, das mit der Person Jesus Christus verbunden ist.
  • Pneumatologie ist die Lehre vom und Reflexion über den Heiligen Geist.
  • Ekklesiologie ist die Reflexion über Wesen und Wirklichkeit der Kirche im Licht ihrer theologischen Bestimmung.
  • Sakramentenlehre ist die Reflexion über die Sakramente im allgemeinen sowie die Darstellung der sieben Einzelsakramente.
  • Eschatologie (früher: Lehre von den "letzten Dingen") ist die Reflexion über die Hoffnung auf die Vollendung der Welt und die Vollendung der einzelnen Menschen, die sich aus dem Glauben ergeben.