Diskussion:Atheismus

Aus Athpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche

Welche Links würdest du rausnehmen wollen?

z.B. Wikilinks die auf Artikel verweisen, die garnicht in der Athpedia stehen.

So wie sie jetzt sind verweisen sie nicht mehr auf Wiki sondern sie verweisen auf Athpedia. Sie sind rot weil in Athpedia noch kein entsprechender Artikel vorhanden ist. Die Links sollten wir also nur dann entfernen, wenn wir einen solchen Artikel nicht wünschen. Praktischerweise werden die Links - so wie sie jetzt sind - automattisch als erwünschte Artikel aufgeführt : http://test.athpedia.net/index.php?title=Spezial:Wantedpages

Das war mir durchaus bewußt :-) Sollte man aber im entsprechenden Artikel erwähnen. Unter den Verweisen im Atheismus artikel gibts aber einige die in der Athepedia nix zu suchen haben z.B.:

  1. Browser (1 Verweise)
  2. Community (1 Verweise)
  3. Copyleft (1 Verweise)
  4. Daten (1 Verweise)
  5. Ehrenamtlich (1 Verweise)
  6. Enzyklopädie (1 Verweise)
  7. Freie Software (1 Verweise)
  8. Gemeinnützig (1 Verweise)

bei wichtigen Themen die unseren Themenkreis verlassen kann man ja wieder nach draußen linken, ansonsten können selbverständliche Sachen auch weg. Athpedia wird ja kein Lexikion.


Hab mich auch gewundert ;-). Und ja klar. hatte ich mir auch so ähnlich gedacht. Aber nicht alles wrd nach draussen verlinkt, würdeich meinen wollen. Zum Umfang: http://freigeisterhaus.de/viewtopic.php?p=508427#508427. Wär schön wenn du dich an der Diskussion beteiligen würdest.

Weshalb "Überarbeiten"?

Falls der Überarbeiten-Baustein nur wegen der unnötigen Links eingefügt wurde, könnte man ihn jetzt rausnehmen. --alae ?! 16:30, 25. Dez 2006 (CET)

Den Überarbeiten-Baustein halte ich weiterhin für sinnvoll. Nähere Begründung soll folgen, in Einzelpunkten weiter unten. -- Leony 23:17, 12. Mai. 2007 (CEST)

Atheistische Züge in frühen Hochkulturen des Orients

Die Bezeichnung 'Hinayana' sollte vermieden werden. Diese Richtung heißt korrekt 'Theravada'. Die Bezeichnung 'Hinayana' stammt aus dem Mahayana und ist eher geringschätzig gemeint. Der Theravada ist die älteste noch bestehende Richtung des Buddhismus.

Allen buddhistischen Richtungen ist gemein, dass es Götter gibt, die aber ebenso sterblich sind wie Menschen, jedoch wesentlich länger leben. In allen buddhistischen Richtungen sind diese Götter nicht mit dem monotheistischen Gottesbegriff vergleichbar, sie werden nicht angebetet und werden für das Heil der Menschen als irrelevant angesehen.

In allen buddhistischen Ländern hat sich eine Menge Folklore angesammelt. Im tibetischen Buddhismus fällt uns das sicherlich besonders auf, weil wir in Europa von der Volksfrömmigkeit des tibetischen Buddhismus am meisten mitkriegen, aber er besteht nicht nur daraus. Der tibetische Buddhismus ist im übrigen nicht monolithisch, sondern eher ein Eklektizismus, der aus recht vielen Richtungen des Buddhismus zusammengesetzt ist, vor allem aus Richtungen des Mahayana und ganz besonders des Vajrayana.

Gerade der Mahayana hat in philosophischer Hinsicht durchaus große Philosophen hervorgebracht, wie zum Beispiel Nagarjuna, der ein sehr bedeutender Philosoph des frühen Mahayana war. Die Aussage, dass der Mahayana den Buddhismus ganz besonders mit religiösen Vorstellungen angereichert hat, ist so allgemein formuliert falsch (so dürfte z.B. der Zen-Buddhismus, eine Richtung des Mahayana, heute eine der am wenigsten mit religiösen Vorstellungen angereicherten Richtungen sein).

Wir dürfen nicht vergessen, dass das Buddhismus-Bild des Westens sehr verzehrt ist. Die Volksfrömmigkeit nehmen wir kaum wahr, wenn wir einmal vom tibetischen Buddhismus absehen, dafür registrieren wir von anderen Richtungen wieder nur die elitärsten Teile des Buddhismus. Diese Teile erfahren in Asien im Grunde genommen nur die 'Elite', also etwa Mönche, welche die buddhistische Lehre intensiv studieren. --pyrrhon 23:36, 25. Jan 2007 (CET)

Absatz "Nominalistischer Atheismus" hierher verschoben

Auf der Wikipedia-Seite Atheismus wurde der folgende Absatz am 7. August 2006 gelöscht mit der Begründung Streichung eines inhaltlich unrichtigen Abschnitts:

  • Nominalistischer Atheismus: Begriffsnominalisten vertreten die Auffassung, dass nur Einzeldingen Wirklichkeit und damit Existenz zukomme, während Allgemeinbegriffe wie Gott nur Namen (=Nomen) seien. Unter Maßgabe der Einfachheit der Erkenntnisse (Simplizitätskriterium) sei die Annahme von Gott oder Göttern als eigenständig und unabhängig existierenden Wesen überflüssig (siehe auch Ockhams Rasiermesser).

Deshalb lösche ich den Absatz im Artikel und verschiebe ihn hierher. Soweit er Informationen enthält, die zur Qualität des Artikels beitragen würden, kann sie ja jede(r) in den Artikel einbauen. -- Leony 01:48, 5. Mai. 2007 (CEST)

Absatz "Radikal-szientistischer Atheismus" hierher verschoben

Auf der Wikipedia-Seite Atheismus wurde der folgende Absatz am 6. April 2007 gelöscht mit der Begründung WP:TF crap (TF = Theoriefindung, die in Wikipedia unerwünscht ist):

  • Radikal-szientistischer Atheismus: Während für normal-szientistische Atheisten nur die Rede über Götter unsinnig ist, darf für deren radikale Vertreter nur das als existierend angenommen werden, was nach intersubjektiv überprüfbaren Verfahren wissenschaftlich beweisbar ist. Da dies für Götter und andere transzendentale Ideen nicht gelte, können sie nach dieser Überzeugung nicht existieren.

Deshalb lösche ich den Absatz im Artikel und verschiebe ihn hierher. Soweit er Informationen enthält, die zur Qualität des Artikels beitragen würden, kann sie ja jede(r) in den Artikel einbauen. -- Leony 02:14, 5. Mai. 2007 (CEST)

Satz mit „Antitheismus“ hierher verschoben

Folgenden Satz habe ich auf der Artikel-Seite unter „starker Atheismus“ gelöscht und hierher verschoben:

„Sie verneinen also direkt die Existenz von Göttern. Hierfür findet sich gelegentlich auch der Begriff Antitheismus.“

Begründung:

  • Erstens halte ich es für zweifelhaft, ob „Antitheismus“ überhaupt ein eingeführtes Wort der deutschen Sprache ist, also nicht nur eine in bestimmten Zirkeln verbreitete Wortschöpfung.
  • Zweitens, wenn es denn als ein eingeführtes Wort angesehen werden kann, bezweifle ich sehr, dass Antitheismus mit starkem Atheismus gleichzusetzen ist. Joachim Kahl – den man wohl als einen „starken“ Atheisten bezeichnen darf – versteht das Wort „Antitheismus“ offenbar anders und distanziert sich entschieden davon:
„Antitheismus, eine militante Art der Gottesbekämpfung. Während der Atheist lediglich Gott leugnet - ihn in seiner Existenz argumentativ bestreitet und als Phantom, als Phantasiegebilde entlarvt -, meint der Antitheist, ‚Gott’ aktiv bekämpfen zu müssen. Antitheismus ist daher verbunden mit verbiestertem Religionshaß, mit hämischer Pfaffenfresserei. Ein Hauptbeispiel für diesen Irrweg der Religionskritik ist die kleine Schrift ‚Die Gottespest’ des deutsch-amerikanischen Anarchisten John Most vom Ende des 19. Jahrhunderts.“ (Die Antwort des Atheismus -- Leony 23:43, 12. Mai. 2007 (CEST)

Ich kenne Antitheismus nur im Sinne von "aggressive Religionsfeindlichkeit". Die Gleichsetzung mit starkem Atheismus ist IMHO falsch.--alae ?! 03:18, 13. Mai. 2007 (CEST)

Dann bist du, alae, anscheinend der Meinung, dass die Löschung richtig war. Freut mich.
Bleibt die Frage, ob es bei uns einen Artikel "Antitheismus" geben soll. Der Inhalt des Wikipedia-Artikels Antitheismus scheint mir, wenn alaes und Joachim Kahls Auffassung richtig ist, jedenfalls nicht geeignet zu sein, ohne kritische Bearbeitung übernommen zu werden. -- Leony 18:47, 13. Mai. 2007 (CEST)
Sehe ich auch so, der WP-Artikel ist völliger Schrott. Der englische Artikel ist ein wenig besser, gefällt mir aber auch nicht wirklich. Wenn wir einen Artikel "Antitheismus" haben wollen, sollten wir den selbst schreiben. --alae ?! 01:43, 16. Mai. 2007 (CEST)

Philosophisches Fachchinesisch

Der Absatz Atheismus#Unterscheidung nach der Begründung wimmelt von zusammengesetzten Ausdrücken wie „pragmatischer Atheismus“, „Szientistischer Atheismus“, „Postulatorischer Atheismus“, „Rationalistischer Atheismus“, „Logischer Atheismus“, „Szientistischer Atheismus“; im folgenden Absatz dann „Anthropozentrischer Atheismus“, und noch weiter unten „Existenzialistischer Atheismus“.

Das sieht aus, als wäre da durch Zusammensetzung aus dem jeweiligen Adjektiv und dem Substantiv „Atheismus“ jedes Mal ein neuer Begriff entstanden – aber das sind m. E. keineswegs eingeführte Begriffe. Eine Google-Überprüfung (ca. April-Mai 2007) ergab:

Pragmatisch-e/-en/-er Atheismus:3/32/153, Summe 188
Pragmatistisch-e/-en/-er Atheismus:0/0/0, Summe 0
Postulatorisch-e/-en/-er Atheismus:9/25/130, Summe 164
Rationalistisch-e/-en/-er Atheismus:8/104/108, Summe 220
Logisch-e/-en/-er Atheismus:9/3/9, Summe 21
Szientistisch-e/-en/-er Atheismus:95/20/152, Summe 267
Anthropozentrisch-e/-en/-er Atheismus:1/2/2, Summe 5
Existenzialistisch-e/-en/-er Atheismus:h5/4/97, Summe 106
Existentialistisch-e/-en/-er Atheismus:8/1/4, Summe 13

Dabei kann die Gesamtzahl der Fundstellen kleiner sein als die Summe.

Mein Fazit: Von eingeführten Begriffen kann keine Rede sein (und da hilft es auch nichts, wenn ich zu „existenzialistisch“ die alternative Schreibweise „existentialistisch“ mit hinzunehme, und noch weniger, wenn ich zu „pragmatisch“ noch „pragmatistisch“ hinzunehme)

Bei Wikipedia heißt es: „Ebenso unerwünscht sind Begriffsbildungen und Wortschöpfungen“ (http://de.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:Theoriefindung). Das halte ich für einen guten Grundsatz, den wir in Athpedia auch beachten sollten. Deshalb sollten m. E. die Zusammensetzungen aufgelöst werden, z. B. „pragmatischer Atheismus“ in „Atheismus auf der Basis des Pragmatismus“.

Davon abgesehen:
Da ist so viel philosophisches Fachchinesisch – das sollte m. E. dringend einmal jemand mit philosophischen Fachkenntnissen daraufhin überprüfen, ob all die Fachausdrücke überhaupt richtig verwendet werden.

Beispielsweise hat bei Wikipedia schon jemand angemerkt, statt „pragmatischer Atheismus“ sollte es besser „pragmatistischer Atheismus“ heißen. Da ist m. E. etwas dran; das Pech ist nur, dass das eine Zusammensetzung ist, die von Google kein einziges Mal gefunden wurde. Deshalb habe ich ja die Auflösung in „Atheismus auf der Basis des Pragmatismus“ vorgeschlagen. Nur, ob das zu dem passt, was dahinter beschrieben wird, das ist eine Frage, die jemand mit Fachkenntnissen sicherlich besser beurteilen kann als ich. -- Leony 01:24, 13. Mai. 2007 (CEST)

Nachdem der Artikel Atheismus bei Wikipedia dahingehend überarbeitet wurde, dass mit der Flut von hochtrabenden Möchtegern-Begriffen gründlich aufgeräumt wurde, habe ich den Artikel hier entsprechend umgearbeitet.
Außerdem habe ich den gesamten Anfang des Artikels – alles vor "Atheistische Züge in frühen Hochkulturen des Orients" – gründlich überarbeitet. -- Leony 23:48, 18. Apr. 2009 (CEST)