Benutzer:Sticky/Übernatürlichkeit

Aus Athpedia
Wechseln zu:Navigation, Suche
Qsicon Ueberarbeiten.png    Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.


Die Übernatürlichkeit (sich über der Natur befindend) beschreibt eine abstrakte Eigenschaft, Naturgesetze willkürlich und zielorientiert zu manipulieren, und/oder außer Kraft zu setzen (z.B.: Aufhebung der Gravitation, Überschreitung der Lichtgeschwindigkeit). Da die Übernatürlichkeit selbst nicht den Naturgesetzen unterliegt, ist eine Beweisführung dieser prinzipiell unmöglich. Aus diesem Grund wird die reale Existenz der Übernatürlichkeit seitens der Wissenschaft bestritten. Die Übernatürlichkeit wird eingeteilt in begrenzte und unbegrenzte Übernatürlichkeit.

Begrenzte Übernatürlichkeit

Die begrenzte Übernatürlichkeit beschränkt sich auf die Manipulation der Naturgesetze oder der Natur selbst in einem begrenzten Rahmen und/oder auf einen begrenzten Bereich. Die Eigenschaft der begrenzten Übernatürlichkeit wird vermeintlich höher gestellten Wesen (polytheistische Götter, Wunderheiler, Hellseher, Heilige, Außerirdische, Geister, u. a.) zugeschrieben.

Unbegrenzte Übernatürlichkeit

Die unbegrenzte Übernatürlichkeit ist ohne jegliche Begrenzung in der Lage, die Natur willkürlich zu beeinflussen. Diese grenzenlose Möglichkeit der Manipulation wird im religiösen Rahmen lediglich den monotheistischen Göttern zugeschrieben. Die unbegrenzte Übernatürlichkeit wird auch als Allmacht definiert.