Bibelkritik

Aus Athpedia
Version vom 5. Oktober 2006, 08:58 Uhr von Sticky (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Allmacht

Definition: Unter Allmacht versteht man die Fähigkeit zur willkürlichen Erschaffung und Manipulation ganzer komplexer Strukturen, wie Welten, Universen und Lebewesen aus dem Nichts, ohne aber irgend einer Begrenzung in seinen Fähigkeiten zu unterliegen. Der abstrakte Zustand der Allmacht wird besonders den Göttern der drei abrahamischen Weltreligionen zugesprochen. Allmacht wird immer im Zusammenhang mit der Allwissenheit gebracht, welche ein Bestandteil der Allmacht ist.

Problematik in der religiösen Begründung: In der Religion wird die Ansicht vertreten, dass ein allmächtiger Schöpfergott das Universum und darin sich befindliche Sterne, Planeten und Lebewesen aus dem Nichts nicht nur erschaffen hat, sondern diese auch nach Belieben manipulieren kann. Eine allmächtig bedingte, willkürliche Manipulation unterliegt jedoch keinen Naturgesetzen. Solche übernatürliche Einflüsse wurden, abgesehen von historischen Überlieferungen, niemals beobachtet, gemessen oder anderweitig nachgewiesen.